Social Media in Zeiten einer Pandemie

Die sozialen Netzwerke haben heutzutage einen immer größer werdenden Einfluss auf unser Alltagsleben. Seitdem die Corona - Pandemie 2020 ausgebrochen ist und das soziale Leben zwangsweise stark eingeschränkt wurde, ist deutlich geworden, wie wertvoll diese modernen Wege der Kommunikation sind. Diese bringen online Millionen von Menschen zusammen und ermöglichen trotz der Isolation vielseitige Kontaktmöglichkeiten. Plattformen wie Instagram, Snapchat und TikTok werden verbreitet als Unterhaltungsquelle genutzt und haben während der Pandemie Millionen von neuen Usern dazu gewonnen.

Moderne Kommunikation & Social Media am Arbeitsplatz

Doch nicht nur in der Freizeit wurden soziale Medien intensiver genutzt, sondern auch am Arbeitsplatz und in den Schulen. Für Meetings, die zwangsweise online stattfinden mussten, wurden Plattformen wie Zoom, Microsoft Teams oder Skype immer beliebter. Als der Schulunterricht nicht mehr in Präsenz stattfinden konnte, wurden die Kinder online von zuhause aus per video Chat auf diesen Plattformen unterrichtet.

Wie gehen Fußballmannschaften und andere Stars mit der Pandemie um?

„Wir haben täglich unser sogenanntes Cyber-Training mit dem FC Bayern, bei dem die ganze Mannschaft zugeschaltet ist, um unsere Fitness beizubehalten.“, sagt Leon Goretzka in einem Skype-Interview. Allerdings fehle ihm vor allem das direkte Training mit dem Ball.

Auch das Leben von Stars wie Musikern oder Influencern wird durch die Pandemie eingeschränkt, weil diese nicht mehr live vor vielen Menschen auftreten oder Meet and Greets veranstalten können. An dieser Stelle kommen Plattformen wie Bloggercube zum Einsatz, mit denen man einen direkten Kontakt zwischen Stars und Fans herstellen kann.

Fake News; warum Falschmeldungen so gefährlich sein können.

Mit der steigenden Nutzung von sozialen Medien während der Pandemie steigt auch die Anzahl und die Schnelligkeit der sich verbreitenden Falschmeldungen oder „Fake News“. Diese falschen Informationen bekommen im Netz mehr Aufmerksamkeit als die Wahrheitsgemäßen, da sie den Unterhaltungsfaktor erfüllen. Viele User hinterfragen die Quelle oder die Gültigkeit der Informationen, die sie im Netz lesen nicht, sondern teilen sie ohne Weiteres.

Vor allem wenn es um politische Themen geht, sind Fake News eine Gefährdung der Meinungsbildung.