Das Phänomen Social Media

Heutzutage sind die sozialen Medien so präsent, dass sie ein fester Bestandteil unseres Alltages geworden sind. Ob in der Freizeit als Beschäftigung oder im Berufsleben als Marketing - Strategie, fast jeder kann von den modernen Mitteln der Kommunikation und des Entertainment-Faktors profitieren. Doch mit der steigenden Zahl der User, die die sozialen Netzwerke regelmäßig nutzen, steigen auch die Bedenken. Denn Social Media bringt nicht nur Vorteile mit sich, sondern auch Risiken, die berücksichtigt und angesprochen werden müssen.

Eine Welt voller Möglichkeiten!

An erster Stelle muss man sagen, dass die sozialen Medien vor allem für die neuen Kommunikationsmöglichkeiten so erfolgreich geworden sind. Man kann erstmals kostenlos und ohne Probleme innerhalb von Sekunden hunderte Menschen auf der ganzen Welt erreichen. Beispielsweise kann man als User mit der Plattform Bloggercube Idole und Lieblingsstars kontaktieren, mit denen man schon immer mal reden wollte.

Zudem kann man Content erstellen, der viele Menschen begeistert, sich dadurch auf leichte Weise eine Reichweite aufbauen und Geld dazuverdienen.

Außerdem bekommt man im Allgemeinen viel mehr von der Welt mit und kann sich von Menschen aus anderen Ländern inspirieren lassen. Gerade junge Menschen, die mit Social Media aufgewachsen sind, sind oft offener, da sie schon früh umfangreiche Eindrücke von anderen Kulturen und Sitten bekommen.

Unternehmen haben die Möglichkeit sich mit anderen Organisationen aus aller Welt zusammen zu tun und gemeinsam Produkte oder Strategien zu entwickeln.

Nicht nur positive Seiten

Auf der anderen Seite sind Experten besorgt, was für Langzeitfolgen die ständige Nutzung sozialer Medien vor allem in der jüngeren Generation bewirken kann. Sicher ist, dass Kinder und Jugendliche, die eine lange Zeit vor Bildschirmen verbringen, schneller Abgelenkt sind, geringere Sozialkompetenzen besitzen und öfter unter Schlafstörungen leiden.

Ein weiterer Aspekt ist die Anonymität, welche ein klares Merkmal von Social Media ist. Durch diese Anonymität können User, ohne ihre Identität preiszugeben oder über Konsequenzen nachdenken zu müssen, unangebrachte Posts, Kommentare oder Falschmeldungen veröffentlichen. Dies stellt eine Gefahr dar, da zu diesen Kommentaren oft hasserfüllte Beleidigungen oder gar Drohungen gehören. Es gab schon unzählige Fälle, bei denen Stars oder Influencer im Netz Opfer von Mobbing wurden.